Blo-Kern-Glücklich-arbeitsplatz

Glücklich im Job

Am Arbeitsplatz glücklich und zufrieden zu sein, egal ob angestellt oder selbständig, ist ein wichtiger Punkt in unserem Leben. Immerhin verbringen wir einen großen Teil unserer Zeit im Berufsumfeld. Umso wichtiger ist es, sich dazu ein paar tiefgreifende Fragen zu stellen: Gehe ich gerne zur täglichen Arbeit? Schöpfe ich Kraft daraus? Habe ich das Gefühl, ausreichend zu verdienen?

Eine Beschäftigung, die Freude macht, an einem Arbeitsplatz, an dem wir uns wohl fühlen und ein positives Arbeitsumfeld mit passenden Kollegen und Führungskräften tragen viel zu einem guten Lebensgefühl bei. Das stärkt uns unsere natürlichen Möglichkeiten und unsere persönlichen Stärken besser einsetzen zu können.

Wir tun gut daran, in uns hineinzublicken und die eigene Arbeitsplatz-Situation von Zeit zu Zeit zu überprüfen: Bin ich noch glücklich? Muss ich etwas ändern, um mich besser zu fühlen? Nur so können wir Schwachstellen erkennen, gezielt ausgleichen und Stress und Unwohlsein am Arbeitsplatz vermeiden.

Stress beeinflusst unser Verhalten

Jeder von uns reagiert anders auf Stresssituationen und Herausforderungen. Konflikte mit Kollegen oder Vorgesetzten, das Gefühl der Über- oder Unterforderung, aber auch Zeit- und Leistungsdruck verändern uns. Denn bestimmte Impulse von außen können Reaktionen auslösen, die über einen längeren Zeitraum unser Verhalten wie Befinden beeinflussen und uns sogar krank machen können.

Unsere persönlichen Verhaltensweisen und die Arbeitsumgebung zu überprüfen, öffnet uns den Blick darauf, wie weit wir zu arbeitsbedingten Erkrankungen neigen bzw. ob und wie weit der eigene Arbeitsplatz der Persönlichkeit entspricht. Dieses „Hinschauen und Bewusstwerden“ zeigt Fehlbereiche und Probleme auf. Erst wenn wir unsere Situation klar sehen, können wir diese auch effektiv verändern. Manchmal stehen wir uns nur selbst im Weg.

Verändern wir uns, verändert sich unsere Umwelt

Unsere persönlichen Ansichten, Ängste und Einstellungen zum Leben spiegeln sich im Verhalten unserer Mitmenschen wider. Unsere Arbeitskollegen, Kunden oder unsere Vorgesetzten reagieren auf uns und unsere Ausstrahlung. Beginnen wir mit der Veränderung nicht bei uns selbst, ändert sich auch nichts an der Ist-Situation. Unser persönlicher Stress ist immer das Ergebnis eines Ungleichgewichts zwischen dem IST-Zustand und dem Wunsch-Zustand. Wissen wir aber erst einmal, was unser Wunsch-Zustand ist, können wir darauf hinarbeiten. Und unser eigenes Verhalten kann den Weg zu unseren Wünschen maßgeblich positiv beeinflussen. Haben wir unser inneres Gleichgewicht wieder gefunden, bringen wir gerne unsere volle Leistung am Arbeitsplatz und wir können aus unserer alltäglichen Arbeit wieder Kraft schöpfen und uns so wohlfühlen, dass auch unserer Familie davon profitiert.

Erfolgreich durch‘s Leben

Erfolgreich sein hat für jede(n) von uns einen eigenen, subjektiven Inhalt und eine individuelle Bedeutung. Aber unabhängig davon, ob wir dabei an einen finanziellen, sozialen oder emotionalen Erfolg denken, bedeutet Erfolg immer Veränderung und Bewegung im positiven Sinn. Vereinfacht gesehen bedeutet Erfolg glücklich mit der eigenen Situation zu sein. Glücklich darüber bei seinen Zielen anzukommen.…

Mehr lesen

Glücklich im Job

Am Arbeitsplatz glücklich und zufrieden zu sein, egal ob angestellt oder selbständig, ist ein wichtiger Punkt in unserem Leben. Immerhin verbringen wir einen großen Teil unserer Zeit im Berufsumfeld. Umso wichtiger ist es, sich dazu ein paar tiefgreifende Fragen zu stellen: Gehe ich gerne zur täglichen Arbeit? Schöpfe ich Kraft daraus? Habe ich das Gefühl,…

Mehr lesen

Schulprobleme erkennen und lösen

Es ist wieder so weit, das neue Schuljahr fängt an. Egal ob Volksschüler, Mittelschüler oder höhere Schulen, für die Kinder und Jugendlichen sind die ersten Tage nach Ferien immer mit Stress und Aufregung verbunden. Dabei spielt es keine Rolle, ob das die langen Sommerferien, kurze Herbstferien oder die Weihnachtsfeiertage waren, der Weg zurück in den…

Mehr lesen